Home

dxx Mxcht dxs wxrtxs

August 2017

08 August 2017

Worte, in denen man sich zu Hause fühlen kann

Posted in August 2017

Sessel in Buchstabenform – Y, E und S
Bild: www.sonderbaer.com

Als Texter bin ich fasziniert von Wörtern, die eine Situation mit einem einzigen Begriff auf den Punkt bringen. Wenig Buchstaben – viel Aussage. Besonders dann, wenn ich diese Situation selbst schon erlebt habe, aber irgendwie nicht angemessen ... nur mit vielen Worten formulieren konnte. 

Das spanische Wort "duende" ist ein gutes Beispiel. Es steht für die Kraft eines Kunstwerkes, das die Menschen bewegt, aber kaum zu erklären ist. Als ich davon zum ersten Mal hörte, dachte ich an die Musik, die mich berührt, ohne dass ich es erklären kann. Ich fühlte mich verstanden, mein diffuses Gefühl war formuliert und auf den Punkt gebracht worden. Andere Menschen teilen dieses Gefühl ja sogar – es gibt ein Wort dafür. Ich fühlte mich irgendwie zu Hause. 

Dieses sprachliche Heimatgefühl kann der New Yorker Psychologe David Tripolina offenbar nachvollziehen. Er hat kürzlich ein Buch mit solchen Wörtern veröffentlicht ("Einzigartige Wörter. 333 Begriffe, die es nur in einer Sprache gibt"). Mit diesem Titel hat er zwar einen linguistischen Aufhänger gewählt, aber er hat Worte versammelt, die eine besondere Situation oder einen speziellen Gefühlszustand bezeichnen. 

Gute Werbung ist Entertainment, schlechte ist Spam.

Noch nie gab es so viel Werbung wie heute. Es ist zuviel, deshalb wird sie oft ignoriert. Andererseits gab es noch nie so viele Auszeichnungen für Werbung wie heute – gute Werbung ist eben auch Entertainment. Wie kommt man also zu guter Werbung?

Weiterlesen

 

Bei Online-Texten muss es Klick machen.

Im Internet muss ein Text auf den Punkt kommen, sonst ist der Leser weg. Deshalb muss Webtext informieren, unterhalten und zum Handeln motivieren. Da muss es Klick machen, zuerst im Kopf des Lesers, und dann an seiner Maus.

Weiterlesen

 

Sie erreichen mich ...

telefonisch unter:
0177 / 293 55 86
oder einfach per E-Mail.

 

und auch bei ...

facebookGoogle+XING

 

Ich bin Texter, es musste so kommen

Ich habe mir diesen Beruf nicht ausgesucht, er hat mich ausgesucht. Also bin ich Werbe-texter geworden, ein verbales Trüffelschwein, ein Zielgruppenflüsterer.

Weiterlesen