Home

dxx Mxcht dxs wxrtxs

Artikel mit den Tags: Anglizismen

08 April 2015

Die Franzosen dürfen wieder "Weekend" sagen

Posted in April 2015

Frankreichs Kulturministerin Fleur Pellerin hat das Verbot von Anglizismen gekippt

20 Jahre lang hat Frankreich versucht, sich gesetzlich gegen die Anglizismen in der französischen Sprache zu wehren. Der frühere Kultusminister Jaqcues Toubon hatte 1994 ein Gesetz erlassen, das vorschrieb, englische durch französische Begriffe zu ersetzen, wie zum Beispiel "le weekend" durch "le vacancelle".

Es war eine drakonische Maßnahme, die nur teilweise von Erfolg gekrönt war, dafür umso mehr vom Spott seiner Landsleute, die Jaques Toubon seitdem gerne Jack Allgood nennen (frz. tout bon = alles gut > all good).

Es gab auch eine Verfassungsklage gegen dieses Gesetz, der Kläger berief sich auf die Meinungs- und Rede-Freiheit und erreichte immerhin, dass die Verpflichtung zum Gebrauch französischer Ersatzwörter gestrichen wurde.

14 August 2014

Wie ein Engländer die deutsche Sprache vor Anglizismen rettet

Posted in August 2014

Fast erscheint es wie britischer Humor, dass ausgerechnet ein Engländer die deutsche Sprache vor Anglizismen retten will. Doch Adam Fletcher meint es ernst. Der Brite, der seit Jahren in Berlin lebt, mag die deutsche Sprache. Er mag Worte wie "Eselsbrücke" und "Ohrwurm" sogar so sehr, dass er sie ins Englische importieren möchte. Aber das ist ein anderes Projekt.

Das Projekt 'Deutsch retten' begann damit, dass Adam Fletcher eine Wette verloren hatte und 100 Stunden deutsches Fernsehen schauen musste. "Ich war echt geschockt, wie viel überflüssiges Englisch darin vorkommt" sagt er. Und beschloss, den Deutschen klarzumachen, wie schön ihre Sprache ist und dass sie Anglizismen gar nicht brauchen.

Gute Werbung ist Entertainment, schlechte ist Spam.

Noch nie gab es so viel Werbung wie heute. Es ist zuviel, deshalb wird sie oft ignoriert. Andererseits gab es noch nie so viele Auszeichnungen für Werbung wie heute – gute Werbung ist eben auch Entertainment. Wie kommt man also zu guter Werbung?

Weiterlesen

 

Bei Online-Texten muss es Klick machen.

Im Internet muss ein Text auf den Punkt kommen, sonst ist der Leser weg. Deshalb muss Webtext informieren, unterhalten und zum Handeln motivieren. Da muss es Klick machen, zuerst im Kopf des Lesers, und dann an seiner Maus.

Weiterlesen

 

Sie erreichen mich ...

telefonisch unter:
0177 / 293 55 86
oder einfach per E-Mail.

 

und auch bei ...

facebookGoogle+XING

 

Ich bin Texter, es musste so kommen

Ich habe mir diesen Beruf nicht ausgesucht, er hat mich ausgesucht. Also bin ich Werbe-texter geworden, ein verbales Trüffelschwein, ein Zielgruppenflüsterer.

Weiterlesen